Reisebericht Indien

01.11.2019

Zuerich (Schweiz) - Mumbai (Indien)

Unsere Reise an die Waerme beginnt dieses Mal etwas anders wie in den vergangenen Jahren. Die letzte Nacht in der Schweiz verbringen wir nicht wie sonst bei Gaby's Mami, sondern im B&B Hotel Zuerich Airport in Ruemlang. Edith, Gaby's Mami, musste im August 2019 aus gesundheitlichen Gruenden in ein Pflegeheim umziehen. Sie wird uns auf dieser Reise auch nicht besuchen kommen.

Das Hotel ist voll ok fuer die Nacht vor dem Abflug. Wenn man nicht auf Mikrowellen-Food steht, so muss man sich aber auswaertig verpflegen (ausser dem Fruehstueck; da hat man die Wahl zwischen einem Fruehstuecksbuffet fuer CHF 15 pro Person und einem kleinen Fruehstueck fuer CHF 5.50 pro Person - 1 Kaffee und 2 Gipfeli - Fruehstueck gibt's bereits ab 05:30 Uhr). Zum Glueck hat es aber in Gehdistanz zwei Restaurants und -wer's braucht- einen Mc Donalds. Ansonsten kann man sich bei Migros und Aldi -ebenfalls in Gehdistanz - mit Esswaren versorgen. Zudem koennte die Temperatur im Zimmer und im Bad etwas waermer sein, aber sonst, wie gesagt, tipptopp fuer 1 Nacht.

Nach dem Fruehstueck checken wir aus und warten auf den Shuttle Bus vom Hotel. Diese Dienstleistung wird gratis angeboten (vom und an den Flughafen).

Um 07:35 Uhr fahren wir vom Hotel ab. Ausser uns faehrt nur noch 1 anderer Gast mit. Die Fahrt an den Flughafen dauert knapp 15 Minuten. Eingecheckt haben wir gestern schon. Also geht es schnurstracks zum Security Check, dann zur Passkontrolle. Um 08:20 sind wir bereits beim Gate. Das Warten beginnt.

Um 10:00 Uhr hebt der Flug LX154 der Swiss in Zuerich-Kloten ab und begibt sich auf die 6544 km lange Reise. Beim Sinkflug nach Mumbai gibt es kurz ein paar heftige Turbulenzen. Ansonsten verlaeuft der Flug ruhig.

Bereits um 22:10 Uhr, also rund 20 Min. frueher wie geplant, landen wir auf dem Chhatrapati Shivaji International Airport in Mumbai (Terminal 2) - unsere erste Handlung auf indischem Boden: die Zeit um 4.5 Std. vorstellen, denn Indien ist gegenueber der Schweiz zeitmaessig voraus.

Obwohl es bei der Immigration eine riesige Warteschlange hat, geht die Passkontrolle zuegig voran. Wir bekommen unseren Einreisestempel in den Pass und watscheln weiter in Richtung Gepaeckausgabe. Unser Koffer und der Rucksack sind ebenfalls angekommen. Um 23:10 Uhr verlassen wir den Ankunftsbereich.
 
Nun begeben wir uns  in den Abflugsbereich, denn dieses Mal werden wir nicht zuerst 1 Nacht in Mumbai bleiben. Wir finden die Schalter von Air India, sehen aber nicht, bei welchem genau wir anstehen muessen. Und bei jedem hat es ein grosse Warteschlange davor - also ja nicht falsch anstehen .... Besser jemanden fragen. Dieser meint, wie so oft in Indien "wait" und laeuft davon. Nach kurzer Zeit steht er wieder da und sagt, dass wir ihm folgen sollen. Dies tun wir. Er laeuft mit uns zu einem Business Schalter von Air India - und zwar fuer internationale Fluege. Und natuerlich stinkfrech an der Warteschlange vorbei ....  Hhm, ob wir da richtig sind? Wir teilen dem Herrn hinter dem Schalter mit, wohin wir fliegen wollen - und, siehe da, wir koennen einchecken! Im Nullkommanichts haben wir eingecheckt, ohne auch nur einmal anzustehen. Leider haben wir kein Indisches Geld und auch kein Kleingeld in CHF, um unserem Helfer etwas zu geben - der war natuerlich ziemlich enttaeuscht, aber .....

Nun weiter zum Security Check. Vor diesem graut es uns ein wenig. Doch staun, staun. Auch hier keine Probleme und kein getrenntes Anstehen von Maennlein und Weiblein. Es geht alles reibungslos vor sich. Es ist noch nicht mal Mitternacht, und wir stehen schon bei unserem Abflugsgate. Es bleibt uns also massenhaft Zeit, um auf dem Flughafen herumzuwandern.... Da gibt es unzaehlige Laeden verschiedenster Art, tausende Restaurants, ein paar wenige Geldwechlser, aber keine ATM's ...

 

 

Impressum
Rechtliches

Copyright Reiner