Reisebericht Thailand

01.12.2013

Koh Samui - Bangkok

Etwas traurig haben wir heute Morgen von Koh Samui Abschied genommen. Doch wir werden nicht fuer lange Zeit weg sein. Nach einem zweimonatigen Abstecher in die Philippinen werden wir zurueck gehen.

Puenktlich wie immer ist Sak, der Chauffeur vom Choeng Mon Beach Hotel, heute Morgen um 04:13 Uhr beim Pick-up aufgetaucht und hat uns sicher zum Flughafen von Koh Samui gefahren. Da wir gestern bereits per Web Check-in eingecheckt hatten, ging der "Tausch" Gepaeck gegen Boardkarte zuegig voran. Wir waren sogar die Ersten, die den Security Check passierten.

Wir freuten uns auf einen feinen Becher Kaffee und etwas Kleines zu essen. Doch oh weh: als wir um 04:40 Uhr in der Bangkok Airways Lounge eingetroffen sind, war dort lauter Nichts. Halt, je eine Kanne Kaffee und Tee standen dort - doch weit und breit keine Tassen oder Becher in Sicht. Das fing ja gut an! Wir schauten uns um. Eine Angestellte der Bangkok Airways schlurfte herum und fing an, die einzelnen Behaelter aufzufuellen. Sie hatte es nicht eilig. Um 05:10 Uhr kamen wir dann endlich zu einem Becher Kaffee. Ahh, der tat gut! Der erste Schluck Kaffee am Morgen ist halt schon etwas Feines! Um 05:20 Uhr waren dann auch die Haeppchen da und man konnte doch noch knapp vor dem Boarden etwas Kleines essen. Also ehrlich gesagt, finden wir dies ein wenig schwach von der Bangkok Air, dass die Lounge noch laengstens nicht bereit ist, wenn die Leute schon einchecken koennen. Auch wenn die Getraenke und die Haeppchen gratis sind. Bietet man so etwas an, so hat auch alles bereit zu sein, wenn die Leute kommen. Ansonsten soll man es lieber lassen!

Der Flug PG100 der Bangkok Airways verliess den Flughafen von Koh Samui um 06:05 Uhr und landete bereits 50 Minuten spaeter auf dem Suvarnabhumi Airport in Bangkok. Um 07:35 hatten wir unser Gepaeck und stiefelten zum Ausgang.

Bereits lange vor den Ausschreitungen im Zentrum von Bangkok hatten wir beschlossen, dass wir fuer dieses Mal nicht in der Naehe der Khao San Road uebernachten wollten, sondern in der Naehe des Flughafens. Wir haben sogar via www.booking.com ein Zimmer im Airy Hotel reserviert. Mit Airport Transfer. Dies, weil wir mal wieder ohne Stress mit den Taxifahrern in's Hotel fahren wollten.

Wir kamen also raus und schauten uns um. Hhmm, niemand da. Also latschten wir zum Meeting Point, dort wo jeweilen die Hotel-Leute auf die Gaeste von den internationalen Fluegen warten. Dort warteten zwar viele Hotel-Leute, doch niemand hatte einen Zettel mit unserem Namen drauf. Also haben wir im Hotel angerufen. Die Dame am Telefon meinte: doch, doch, der Herr, der uns abholen sollte, sei am Flughafen und warte auf uns. Er stehe beim Gate 4 auf Floor 2. Also liefen wir die Reihen mit den vielen Namen nochmals rauf und runter. Doch weder unser Name noch "unser" Hotel waren dabei. Wir erkundigten uns bei einer der dort wartenden Hotel-Angestellten, ob sie zufaellig wissen wuerde, wer fuer's Airy Hotel zustaendig sei. Sie wusste es und so kamen wir doch noch an den richtigen Mann. Er war aber weder mit einem Schild vom Airy Hotel, noch mit einem Zettel mit unserem Namen drauf ausgestattet. Wie zum Henker haetten wir den finden sollen! Aber was solls. Lange Rede, kurzer Sinn: er rief den Fahrer des Hotel's an, dieser kam angerauscht, nahm uns an Bord und brachte uns in knapp 10 Fahrminuten vom Suvarnabhumi Airport zum Airy Hotel, wo wir um 08:30 Uhr eingetroffen sind. Da unser Zimmer noch nicht bereit war, tranken wir im Restaurant noch eine Tasse Kaffee. Um 09:30 Uhr konnten wir das Zimmer beziehen.

Gegen Mittag machte sich ein Huengerchen bemerkbar. Also begaben wir uns auf die Suche nach etwas Essbarem. Im Hotel essen wollten wir nicht. Nachdem wir ca. 10 Minuten gemuetlich in die Richtung spaziert waren, aus der wir mit dem Auto gekommen sind, trafen wir bei der Lat Krabang Road ein paar Schritte neben dem Tesco Lotus Express auf ein kleines Food Center. Dort haben wir in saemtliche Toepfe geschaut (Bild 1). Der Reis mit Curry und Pork bzw. Curry und Chicken hat uns vorzueglich geschmeckt (Bild 2). Dazu eine Flasche Wasser.

Bild 1

Bild 2


Danach schlenderten wir noch etwa ein halbes Stuendchen herum und liefen anschliessend zum Hotel zurueck. Bis zum Nachtessen werden wir wohl faulenzen, im Internet herumkurven etc. Der Zapfenstreich wird auch frueh sein, denn Morgen geht unsere Reise von Bangkok nach Manila weiter.

 

 

Impressum
Rechtliches

Copyright Reiner