Reisebericht Laos

07.03.2007 Teil 2

Thakhek

That Sikhottabong

Hier entlang bitte! Es geht weiter (Bild 13).
Die Kinder bzw. Jugendlichen gehen auch hier mit dem Motorrad zur Schule (Bild 14). Bei Schulschluss dauert es jeweilen sicherlich eine Weile, bis da jeder seinen fahrbahren Untersatz wieder gefunden hat . . .
Unser Weg fuehrte uns an vielen verschiedenen Haeusern vorbei. Die einen aus Stein, doch die Mehrzahl sah eher aermlich aus (Bild 15). Aber auch so laesst es sich leben.

Bild 13

Bild 14

Bild 15


Unterwegs kamen wir an einer Schule vorbei, die gerade Schulschluss hatte. Schnell hatte sich eine Traube Kinder um uns versammelt. Waehrend rund einem Kilometer hatten wir Begleitung auf unserem Weg (Bild 16 und Bild 17). Dann bog ein Grueppli um's andere ab - sie waren zu Hause (Bild 18).

Bild 16

Bild 17

Bild 18

That Sikhottabong

Nach gut 7,5 Km (vom Mekong her gerechnet) kamen wir an unser Ziel, den That Sikhottabong (Bild 19). Dies ist die wichtigste Sehenswuerdigkeit der Stadt. Der Stupa That Sikhottabong (Bild 20) gehoert zu den Architekturdenkmaelern des laotischen Fuerstentums Sikhottabong und zaehlt zu den bedeutendsten buddhistischen Pilgerstaetten von Laos.

Bild 19

Bild 20


Das Heiligtum selber ist schoen. Aber was uns ein wenig nachdenklich stimmte, war der Dreck, der ueberall herumlag. Ok, der Sim wird im Moment restauriert und ein Teil des herumliegenden Dreckes erklaert sich damit (Bild 21). Aber der restliche Abfall, der herumliegt (Bild 22), ist ganz normaler Abfall, der einfach ueber die Mauern geworfen wird. Der Mekong wird sich diesem Abfall frueher oder spaeter schon annehmen. Aber selbst auf der Wiese des Heiligtum's wird einfach alles liegengelassen (Bild 23) . . .

Bild 21

Bild 22

Bild 23

 

 

Impressum
Rechtliches

Copyright Reiner